OVERALL

Finals

Petit final

Semi Finals

Par 1

Par 2

Cumulative Results

Results RR1

Results RR2

wmrt-skiperi-10

Nachdem er zusammen mit Igor Marenić letztes Jahr in Rio de Janeiro das Olympiagold in der Klasse 470 geholt hatte, wurden der 31-jährige Sportler aus Zadar und sein Altersgenosse von der Insel Mali Lošinj im Rahmen des Rolex World Sailor of the Year-Preises zu den besten Seglern weltweit nominiert. In Poreč segeln sie zum ersten Mal in der Klasse M32, zusammen mit dem Rest des Croatia Match Racing-Teams: Rajko Kujundžić, Patrik Damijan und Mihovil Fantela. Mithilfe des einheimischen Publikums könnten sie weit kommen.

wmrt-skiperi-09

Das französische Segelteam angeführt von Skipper Quentin Delapierre reist direkt von den Vorbereitungen nach Poreč. Gemeinsame Trainings sind die beste Vorbereitung für einen Wettbewerb.

wmrt-skiperi-01

Die erfolgreichste Seglerin bei den letzten Match Race-Regatten. Anna ist gleichzeitig auch Trägerin des WIM-Titels und Segel-Weltmeisterin. Mit ihrer fünfköpfigen Besatzung, die nur aus Frauen besteht, bereitete sie sich für Poreč in Valencia vor.

wmrt-skiperi-02

Auch wenn er erst 23 Jahre alt ist, verzeichnete Joachim dieses Jahr schon einige herausragende Ergebnisse bei den WMRT-Regatten. Er ist einer der Favoriten der Poreč-Regatta.

wmrt-skiperi-08

Der ehemalige Olympiasieger in der Klasse Finn, Posma, wurde erst im Februar Teil der WMRT-Familie. Lassen Sie sich von ihren jetzigen niedrigen „Ranking“ nicht täuschen, denn das Postma-Team bilden erfahrene Olympiasieger und Weltmeister.

wmrt-skiperi-05

Seine erste professionelle Match Race-Regatta segelte der junge Skipper im April in Miami, wo er sofort in einer starken Konkurrenz den vierten Platz eroberte. Sein Team ist schnell und stark, was den erfahrenen Kollegen in Poreč sicherlich einige Kopfschmerzen bereiten wird.

wmrt-skiperi-03

Fast Olympiasieger in Peking in der Klasse 49: Nach Abbruch des Segelmasts haben die kroatischen Segler Pavle Kostov und Petar Cupać den Dänen ihr Segelboot geliehen, jedoch ohne die Ausrüstung angemeldet zu haben. Dies führte dazu, dass sie trotz höchsten Rankings ohne Medaille blieben. Lange Zeit setzten die Dänen sich dafür ein, dass die Kroaten die goldene Medaille für Fair Play erhalten.

wmrt-skiperi-06

Die Gewinnerin der Silbermedaille beim letzten Finale der Weltmeisterschaft. Nachdem sie schon auf fast allen Meeren Wettbewerbe gefahren ist, reist diese 31-jährige Neuseeländerin jetzt mit ihrer Frauenbesatzung auch nach Poreč.

wmrt-skiperi-07

Der höchstrangierte Match Race-Segler feiert in der Bucht Peškera mit dem kroatischen Team Prämiere. Im Jahr 2016 wurde er drei Mal auf das Podium der Polish Match Tour Regatta gerufen. Außerdem ist er Gewinner des Energa Sopot Match Races.

wmrt-skiperi-04

In der Klasse M32 segelt er seit 2016. Sie sind Gewinner der ersten diesjährigen Qualifikationen in Schweden.

regata-01
regata-02
regata-03
regata-04